Logo Universität
HOME
ÜBER UNS
MITARBEITER
FORSCHUNG
LEHRE
VORLESUNGEN
DIPLOMARBEITEN
Platz
ALLGEMEINES
KOOPERATIONEN
DOWNLOADS
Linie
Linie
Lehrstuhl für Bioverfahrenstechnik
leer leer
Promotionen
 
leer
Bluedot  
Vermehrung autologer, adhärenter Zellen ausgehend von niedrigen Zellzahlen (AG Zellkulturtechnik)
Linie
leer


Stefan Popov
Dipl.-Ing.
Studium: Chemie- und Bioingenieurwesen, FAU Erlangen-Nürnberg
Tätigkeit: Promotion im Rahmen eines DFG-Projektes


Ziel des von der DFG geförderten Projektes ist die Entwicklung eines Standardverfahrens zur schnellen Expansion von niedrigen Zellzahlen (100 - 1000 Zellen). Hierfür sollen autologe, adhärente Endothelzellen in einem Wirbelschichtreaktor im µl-Maßstab mit Hilfe von Mikroträgern kultiviert werden. Neben den allgemeinen Wachstumsbedingungen des Systems soll auch die Zelladsorption an verschiedene Trägermatrices untersucht und optimiert werden.
 
Bedeutung erhält das zukünftige Kulturverfahren vor allen in therapeutischen Anwendungen, bei denen benötigtes Zellmaterial nur in kleinen Mengen zur Verfügung steht, wie z. B. bei der Beschichtung von künstlichen Herzklappen.

 

leer


Schwerpunkte:

  • Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Zelladsorption und Matrixoberfläche,
  • Entwicklung sowie physikalische und biologische Charakterisierung des Miniaturwirbelschichtreaktors mit der Endothelzelllinie MHEC5-T.


 

    top